Freund/innen dieses Blogs

Austrian Transplant, superangel, kajsakavat, coccinella, annschi, binerl,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)
elisa87, lilli, nobarbie13, Austrian Transplant, superangel, Tiana-Linz,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Statistik

  • 4150 Tage online
  • 42791 Hits
  • 92 Stories
  • 277 Kommentare

Letzte stories

@cougar

ich wünsche dir alles liebe und gut... marieblue,2014.01.19, 06:50

@cougar

liebe cougar! und schon ist wieder ein... marieblue,2010.01.19, 09:13

hi cougar

Also jetzt weiß ich, weshalb ich n... kajsakavat,2009.05.06, 16:09

@Cougar

Herzlichen Glückwunsch zum abgeschl... irland1976,2009.01.20, 10:46

Liebe Frau Mag..

dann gleich noch 2 Gratulationen nachges... rosalie68,2009.01.20, 10:41

Birthday

Hallo in die Runde! Vielen vielen Dank... cougar,2009.01.20, 10:165 Kommentare

HAPPY BIRTHDAY!!

Herzlichen Glückwunsch! ivi,2009.01.19, 19:20

liebe Cougar..

seh grad auf der Startseite, dass du heu... rosalie68,2009.01.19, 18:52

Kalender

Jšnner 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    passionflo... (Aktualisiert: 21.1., 17:26 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 21.1., 17:21 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 21.1., 17:14 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 13.1., 00:03 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 12.1., 23:51 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 7.1., 18:19 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 7.1., 14:31 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 30.11., 11:05 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
Dienstag, 20.01.2009, 10:16

Hallo in die Runde!

Vielen vielen Dank für Eure lieben Wünsche zum Geburtstag. Ja ich war nicht besonders viel da in letzter Zeit, aber das hatte einen berechtigten Grund: ich hab erst letzten Montag mein Studium fertig gemacht. Ich bin jetzt waschechte Frau Magister ;-)

Dazu kommt, dass ich in dieser Zeit auch noch einen sehr netten Menschen kennengelernt hab, der mich in jeder Lebenslage nachbestem Wissen und Gewissen unterstützt. Ich fühl mich als rundum pudelwohl.

Noch eine Sache dazu: ich hab beschlossen in den nächsten Tagen mal wieder mein Gewicht anzugehen - diesmal mit ein wenig mehr Ernst - dann kann das was werden :-)

Vielen Dank nochmal an alle!
andrea

PS: zum 30er hats nen Flug nach Irland gegeben - ich flieg im April für 2 Wochen wieder hoch!!! Juhu!


Montag, 08.09.2008, 20:00

Wieder ein Beitrag von mir. Höchst unpolitisch diesmal. Nein eigentlich war der Beweggrund für diesen Artikel ein höchst persönlicher und emotionaler: Prof. Wendelin Schmidt-Dengler ist plötzlich und leider viel zu früh verstorben.
Ich durfte ihn kennenlernen, gleich in meiner ersten Vorlesung hier an der Alma Mater Rudolfina und ich muß zugeben wenn ich mit viel gerechnet hätte, dann sicher nicht mit diesem Mann gleich am ersten Tag meiner neuen Uni-Karriere an der Uni Wien. Geprägt von den starren Sitten des Medizinstudiums sah ich hier einen Mann, der es verstand einen Hörsaal voller Studenten in seinen Bann zu ziehen. Sein Wissen erschien mir unendlich und ich muß zugeben, ich war noch nie von einem Uni Professor so begeistert wie von diesem Mann. Er nahm sich kein Blatt vor den Mund, manchmal hatte ich den Eindruck dass er regelrecht spitzbübisch seine Meinung kundtat. Ich hatte das Glück und die große Ehre im Rahmen seines Seminars am Original von Kafkas "Prozess" (was für eine Handschrift!) arbeiten zu dürfen. Jede einzelne meiner Pflichtlehrveranstaltungen habe ich mit ihm absolviert und ich schätze mich wirklich glücklich ihn erlebt haben zu dürfen. Ich werde seinen Humor und sein unglaubliches Wissen wirklich vermissen, aber ich denke, es würde ihm so gar nicht gefallen, wenn wir ihn hier so beweihräuchern. Ich für meinen Teil werde einfach versuchen, den Menschen mit denen ich zu tun habe etwas von meiner und seiner Begeisterung für Literatur mitzugeben. Ich denke damit ehre ich sein Andenken am besten!

Leben Sie wohl!

ps: foto presse.com


Samstag, 16.08.2008, 12:15
Ziemlich genau ein halbes Jahr nach meinem letzten Eintrag, ist es mir heute ein Bedürfnis wieder zu schreiben. Ich bin grundsätzlich ein sehr liberaler Mensch würde ich denken. Ich bin politisch interessiert und versuche immer mir ein umfassendes Bild zu machen, bevor ich mich zu einem politischen Thema äußere. Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich es zwar im Moment ziemlich satt mich innenpolitisch auch nur annähernd zu äußern, aber eine Sache geht mir nicht mehr aus dem Kopf, und die einzige Möglichkeit laut darüber nachzudenken habe ich hier....

Meine Frage ist: Steuert die Welt auf eine neuerliche Episode des kalten Krieges zu?

Grundlage dieser Überlegung ist für mich natürlich der unbarmherzige Zustand in dem sich die georgische und russische Regierung im Moment zerfleischen. Wobei: halt, sie zerfleischen nicht sich. Sie zerfleischen Zivilbevölkerung. Und ich bin Frau genug zu wissen, dass jeder militärischer Einsatz am Rücken der Zivilbevölkerung ausgetragen wird. Und ich weiß auch, dass für diesen militärischen Zwischenfall beide Parteien zur Verantwortung gezogen werden müssen. Nur eines möchte ich jetzt endlich mal klarstellen:

Seit 2004 versucht der Präsident von Georgien Abchasien wie auch Südossetien gegen deren Willen in einem 3-Stufen Plan wieder in Georgien zu integrieren...in diesem Gebiet gibt es also eigentlich seit 1991 immer wieder Eskalationen zwischen Südossetien und Georgien. Erst der Einsatz einer Friedenstruppe die aus russischen, georgischen und südossetischen Einheiten besteht hat dort einigermaßen für Frieden sorgen können.

Georgien hat aber in einer Nacht und Nebelaktion am 7. August Zwinchali - die Hauptstadt von Südosetien angegriffen. Ich sage nicht, dass es hier einen Hauptschuldigen gibt, ich sage, dass es ein lange vor sich hinbrodelnder Konflikt ist, der von beiden Seiten nicht verhindert wurde. Ich stelle aber klar, dass Georgien Zwinchali dem Erboden gleich gemacht hat, und die Bevölkerung von Zwinchali nachts mit schweren Waffen heimtükisch ermordert hat. Das hat nichts mit einem bewaffneten Konflikt zweier Staaten zu tun. Und ich stelle hier auch nicht die Frage, woher ein kleines Land wie Georgien diese Waffen hat oder warum ein dermaßen kleines Land ein Wehrbudget von 1 Mill $ hat. Das ist mir egal, aber ich will eines klarstellen: es ist falsch hier den schwarzen Peter Russland zuzuschieben, die nämlich nach diesem georgischen Angriff und nach der Bitte um Hilfe der südossetischen Bevölkerung in diesen Einsatz geschickt wurde. Russland hat nicht einfach weil sie grad nichts besseres zu tun hatte, einen Teil der Armee in den Kaukasus beordert. Und es scheint sonderlich dass Amerika im UN Sicherheitsrat Südossetien zu einem Gebiet "of national interest" machte. Das ist lächerlich.Und es ist auch lächerlich, wenn Georgien als kleines, armes unbeholfenes Land dargestellt wird. Dieses Land ist bis an beide Zähne bewaffnet und verweigert den Nachbarländern die Anerkennung deren Unabhängigkeit. So schauts nämlich aus...

Nur: wo sind die Bilder der Medien vom zerstörten Zwinchali???

Manchmal frag ich mich ja wirklich...


Donnerstag, 21.02.2008, 20:31

Ich weiß nicht, ich schaff das alles nicht. Mir wächst einfach alles über den Kopf. Ich kann mich net konzentrieren, ich bin müde, und ich könnt den ganzen Tag heulen. Ich hatte letzte Woche einen Bergunfall, und ich weiß nicht mal ob ich wirklich alles unternommen habe ihn zu verhindern...keine Ahnung. Ich bin so leer, das ist unglaublich. Was ist denn nur los mit mir.

Ich sitz über meiner Diplomarbeit, aber der Cursor blinkt noch immer über einer leeren Seite, es geht einfach nix weiter.

Nach aussen bin ich immer gut gelaunt, lass mir nix ankennen und stehe allen anderen mit Rat und Tat zur Seite, aber mein eigenes Leben krieg ich net in den Griff. Ich weiß ja nicht mal warum ich so drauf bin. Ich weiß nur, dass es damit angefangen habe, dass mich jemand auf meine Innsbruck Zeit angesprochen. Dann hab ich begonnen über alles was damals war nachzudenken. Dann kam das noch mit dem Baby dazu und jetzt weiß ich nicht ob ich diesen Unfall wirklich verhindern wollte. Keine Ahnung. Irgendwie denke ich schon, aber andererseits hab ich auch Momente, da bin ich mir dessen nicht so sicher.

Am liebsten würde ich alles hinschmeissen so wie es ist und einfach davon laufen. Ich möchte einfach aufgeben, den Kopf in den Sand stecken und erst wieder aufwachen, wenn das alle nicht mehr so verdammt weh tut. Ich will mein Leben in den Griff bekommen, oder es einfach lassen. Aber so bringt das alles nix im Moment.

Lied des Tages: Heavy on my heart-Anastacia, mehr braucht man dazu nicht zu sagen...

I try to fly away but it's impossible
And every breath I take gives birth to deeper sighs
And for a moment I am weak
So it's hard for me to speak
Even though we're underneath the same blue sky

If I could paint a picture of this melody
It would be a violin without its strings
And the canvas in my mind
Sings the songs I left behind
Like pretty flowers and a sunset

It's heavy on my heart
I can't make it alone
Heavy on my heart
I can't find my way home
Heavy on my heart
So come and free me
It's so heavy on my heart

I've had my share of pleasure
And I've tasted pain
I never thought that I would touch an angel's wings
There's a journey in my eyes
It's getting hard for me to hide
Like the ocean at the sunrise

It's heavy on my heart
I can't make it alone
Heavy on my heart
I can't find my way home
Heavy on my heart
So come and free me
It's so heavy on my heart

Love, can you find me in the darkness, and love,
Don't let me down
There's a journey in my eyes
It's getting hard for my to hide
And I never thought I'd touch an angel's wings

Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=KRWngTdUfxw&feature=related

hugz
cougar


Mittwoch, 20.02.2008, 19:09

Das heutige Lied des Tages: "Nimrod" aus den Enigma Variationen von E. Elgar. Eines meiner Lieblingsstücke, ohne Text dafür endlich wieder einmal ein Stück aus dem klassischen Bereich.

Zur Entstehung: Elgar schrieb es für einen Freund, A.J Jaeger dessen Namen eigentlich ein Synonym für die Jagd ist. Entsprechend dem alten Testament war Nimrod (irgendein Verwandte Noahs) ein begnadeter Jäger.

Meine Lieblingsaufnahme ist mit dem CSO unter Daniel Barenboim. Sie entstand 1997 zur Eröffnung der Saison in der Carnegie Hall und Barenboim widmete dieses Lied dem kurz zuvor verstorbenem Sir George Solti, einem langjährigen Leiter des CSO.

Diese Aufnahme ist einfach schön und ich liebe sie ob der Traurigkeit die sie in mir weckt.

Hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=sUgoBb8m1eE

hugz
cougar


Dienstag, 19.02.2008, 13:54

Lied des Tages: Swans von U. Bob

By my side,
you’ll never be.
By my side,
you’ll never be.

'Cause I’m fake at the seams,
I’m lost in my dreams, and
And I want you to know,
that I can’t let you go.

And you’re never coming home again,
And you’re never coming home again.

By my side,
you’ll never be.
By my side,
you’ll never be.

I wanted to tell you I changed.
I wanted to tell you that things would be different this time.

I see you, you see me,
Differently.
I see you, you see me,
Differently.

You tell me that you love me but you never want to see me again.


Sonntag, 17.02.2008, 15:25

Jetzt ist also die Woche um, ich bin wieder da. Ja ich hab mich entschieden...war es richtig, war es falsch? Ich weiß es nicht. Die Zeit wird zeigen ob ich richtig gehandelt habe oder nicht. Die ganze Sache ist jetzt vorüber. Das Leben geht weiter. Mein Mann nimmt die Sache ziemlich gut, aber er ist ein Mann, er würde es sich auch nicht anmerken lassen. Er ist meine größte Stütze, auch wenn ich mich manchmal über ihn ärgere. Er hat mir auf die Beine geholfen, als ich Gefahr lief sehr weit zu fallen.

Ich werd mich einfach aufrappeln, an meiner Diplomarbeit schreiben, die letzten Prüfungen erledigen, dann noch Diplomprüfung und dann, tja dann ... wir werden sehen was dann kommt.

dank euch allen, ihr habt mir sehr geholfen. ihr alle hier ihr seid meine sicherung gewesen ohne es zu wissen. einfach: danke!

Song des Tages: tragedy-brandi carlile

Sorry I'm only
Human you know me
Grown up oh no guess again

My days always
Dry up and blow away
Sometimes I could do that too
But make no mistake that

When you need a friend
You could count on anyone
But you know I'll defend
The tragedy that we knew as
The end

Progress, changing
Growing then giving up
Somehow we're never quite prepared
But I understand it

When you need a friend
You could count on anyone
But you know I'll defend
The tragedy that we knew as
The end

So taking you with me would be like
Taking all your money to the grave
It does no good to anyone especially
The one you're trying to save
But it's so hard not to save

When you need a friend
You could count on anyone
But you know I'll defend
The tragedy that we knew as
The end


Sonntag, 10.02.2008, 20:13

Wieder ein Tag vorbei...
ich hab mal gehört, dass es mit jedem Tag besser wird.
Weiß nicht, fühlt sich nicht so an, kann es mir im Moment auch nicht vorstellen. Ich hab immer wieder so Phasen, wo ich vergesse was passiert ist, wo es mir richtig gut geht. Aber dann kommt immer wieder der Hammer und ich werde auf den Boden zurückgeholt. Dann schäme ich mich dafür, dass es mir für ein paar Momente gut gegangen ist, dass ich es vergessen habe. Ich würde es wirklich gerne vergessen, wenn ich könnte. Die Ärzte im Krankenhaus waren so erniedrigend, das ist unbeschreiblich.
Und dann sind da wieder Momente in denen ich nicht mal weiß ob es mir zusteht zu trauern. Es war ja noch so früh...
Das ist einfach alles sehr verwirrend und ich bin durcheinander. Ich kann keinen klaren Gedanken fassen. Ich sollte Dienstag zu einer Nachsorge Untersuchung, aber bitte was soll ich noch nachsorgen? Hab den Termin bei einem guten Freund ausgemacht, ich hoffe der bringt mich da durch und ich hoffe ich schaff das. Es war so peinlich. Ich will sowas nie wieder durchmachen müssen. Manchmal denke ich, ich geh einfach nicht hin. Dann muss ich nicht noch einmal alles erklären. Ich will einfach nicht mehr darüber reden. Das tut doch nur weh.

Ich hab mir mal geschworen, dass ich nie wieder so eine Situation wie vor 7 Jahren durchmachen werde, weil ich immer gesagt hab, ich kann das nicht noch mal durch stehen. Ich kann mit Verlust und Trauer nicht umgehn. Das hat sich bis jetzt nicht geändert, nur dass ich einfach so wieder in das ganze reingestoßen wurde.

Werde mal versuchen in den nächsten Tagen in OÖ auf ein paar Berge zu kraxeln. Klare Gedanken fassen. Mich wieder fürs Leben entscheiden.

Wie lange wird das gehen? Wie lange wird es dauern, bis ich wieder aufwachen kann ohne von diesem Schmerz erdrückt zu werden?

Ich weiß nicht ob ich es schaffen kann...

Dank Euch allen für Eure netten und tröstlichen Worte.Es tut gut zu wissen, dass es auch anderen Menschen gibt, die das erlebt haben und es tut unglaublich gut zu wissen, dass ihr da seid.

Song des Tages: The Dance von Garth Brooks.
Dieser Song wurde berühmt, weil er immer wieder nach Dale Earnhardts Tod gespielt wurde. Detail am Rande: Sein Sohn hat gestern ein Shootout Rennen der Daytona 500 gewonnen. Die Daytona 500 sind das Rennen, in dessen letzter Kurve sein Vater 7 Jahre zuvor tödlich verunglückte...

Looking back on the memory of
The dance we shared 'neath the stars above
For a moment all the world was right
How could I have known that you'd ever say goodbye

And now I'm glad I didn't know
The way it all would end the way it all would go
Our lives are better left to chance I could have missed the pain
But I'd have had to miss the dance

Holding you I held everything
For a moment wasn't I a king
But if I'd only known how the king would fall
Hey who's to say you know I might have changed it all

And now I'm glad I didn't know
The way it all would end the way it all would go
Our lives are better left to chance I could have missed the pain
But I'd have had to miss the dance

Yes my life is better left to chance
I could have missed the pain but I'd have had to miss the dance